Whistleblower sagen, dass bereits 50’000 Amerikaner an der Impfung gestorben sind. Fünfzigtausend, wiederholte Dr. McCullough. „Bislang sterben pro Tag mehr Menschen durch den Impfstoff als durch die Krankheit.“

Whistleblower sagen, dass bereits 50’000 Amerikaner an der Impfung gestorben sind. Fünfzigtausend, wiederholte Dr. McCullough. „Bislang sterben pro Tag mehr Menschen durch den Impfstoff als durch die Krankheit.“ Wenn man die Sterbefälle in Paraguay seit Beginn der Impfung mit denen vergleicht, bevor es Impfungen gab, kommt man zum gleichen Ergebnis.

3.100 positive Coronavirus-Fälle, 133 Todesfälle gemeldet – jedoch keine Nachricht darüber, wie viele Menschen an der Impfung gestorben sind!

3.100 positive Coronavirus-Fälle, 133 Todesfälle gemeldet – jedoch keine Nachricht darüber, wie viele Menschen an der Impfung gestorben sind! Zum Thema „PCR-Test“ ist alles bewiesen. Der PCR-Test kann keine Coronaviren feststellen. Demnach gibt es keine 3.100 Coronavirus-Fälle. 80 Geimpfte sind gestern verstorben. Keine Berichte in den Nachrichten und Zeitungen! Was soll man dazu sagen? Wenn das stimmt – und wenn die Leute eines Tages verstehen, dass sie betrogen wurden und aufgrund dieses Betrugs Menschen getötet wurden, dann wird Paraguay Geschichte schreiben und die verantwortlichen Politiker werden etwas erleben was sie niemals für möglich halten.

Impfbetrug: Die Echtzeit Studie von Ivermectin in Indien beweist: Eine „beispiellose gesundheitliche Notlage“ existiert nicht, da es ein wirksames Medikament gibt.

Den Impfstoff-Herstellern muss die Notfall-Zulassung entzogen werden! Der Großversuch in Indien sollte genügen um Ivermectin weltweit als wirksame Behandlung anzuerkennen. Dann müssten allerdings den Impfstoffen die Notfalls- bzw bedingte Zulassung entzogen werden. Es würde auch die Ausnahme von der EU Gentechnik Verordnung ungültig werden, und die „Durchführung klinischer… Read More