Wie der Covid-Betrug abläuft

Ich habe zahlreiche dokumentierte, detaillierte Berichte geliefert, die das Fehlen von Beweisen für die offizielle Covid-Erzählung belegen. Wenn Sie das nächste Mal die Propagandisten von Big Pharma sagen hören: „Glauben Sie der Wissenschaft“, fragen Sie sie, welcher Wissenschaft.

18.928 Tote, 1,8 Millionen Verletzte (50% schwer) in der Datenbank der Europäischen Union für unerwünschte Arzneimittelwirkungen der COVID-19-Spritze

Während viele Länder auf der ganzen Welt nun eine weitere Runde von Abriegelungen beginnen und Maßnahmen ergreifen, um Bürger vom gesellschaftlichen Leben abzuschneiden, wenn sie nicht einwilligen, eine der tödlichen COVID-19-Spritzen zu erhalten und eine Art Ausweis mit sich herumtragen, der sie als „geimpft“ kennzeichnet (siehe: Mapping Tyranny: The Countries Where Vaccination Is Mandatory), steigt die Zahl der Todesopfer nach diesen Injektionen weiterhin rapide an.

Grippe mittlerweile 10 mal gefährlicher als Corona

Grippe mittlerweile 10 mal gefährlicher als Corona. Es gibt immer mehr Hinweise dafür, dass die neuen Corona Varianten laufend weniger gefährlich werden. Und es gibt immer mehr Hinweise darauf, dass die Impfstoffe wesentlich rascher an Wirkung verlieren, als man angenommen hat. In England oder Israel sind wesentlich mehr Geimpfte von neuen Infektionen betroffen als Ungeimpfte.

Moderna gibt zu, dass jeder Teil eines riesigen Experiments ist und ein neues seltsames Muster zeichnet sich ab

In einer Audio-Aufnahme gibt ein Vertreter von Moderna zu, dass jeder, der eine COVID-Injektion bekommt, ein Teilnehmer der Studie ist. Er gibt auch zu, dass die langfristige Schutzwirkung gegen COVID-19 unbekannt ist. Tierversuche zeigen, dass die Spike-Protein-Untereinheit von SARS-CoV-2 das Herz direkt schädigt und eine Myokarditis verursacht, indem sie eine übertriebene Immunantwort – einen Zytokinsturm – in den Herzzellen auslöst. Die S1-Untereinheit des SARS-CoV-2-Spike-Proteins aktiviert NF-kB, ein Protein, das nicht nur die Transkription von DNA, sondern auch das zelluläre Überleben und die Zytokinproduktion kontrolliert. An diesem Krankheitsprozess ist nicht der ACE2-Rezeptor beteiligt, sondern der Toll-like-Rezeptor 4 (TLR4), der für die Erkennung von Krankheitserregern und die Auslösung von angeborenen Immunantworten verantwortlich ist. Ein neues und seltsames Muster zeichnet sich ab: Viele, die unter den schweren Nebenwirkungen der COVID-Spritzen leiden, haben normale Laborwerte, was die Diagnose und Behandlung erschwert.