Studie: Die meisten Geimpften sterben an den durch den Impfstoff ausgelösten Autoimmunattacken auf ihre eigenen Organe

Über COVID-Impfstoffe: Warum sie nicht funktionieren können und unwiderlegbare Beweise für ihre ursächliche Rolle bei Todesfällen nach der Impfung.
Die Studie mit dem Titel „On COVID vaccines wurde von Dr. Sucharit Bhakdi und Dr. Arne Burkhardt veröffentlicht, beide in Deutschland ansässige und in ihren Fachgebieten weithin publizierte Wissenschaftler.

Das Impfstoff Desaster

Die Daten zeigen immer klarer, dass die Massenimpfkampagne, die die Pandemie beenden und wieder ein normales Leben ermöglichen sollte, völlig versagt und sogar negative Folgen hat. Konsequenzen daraus ziehen bisher nur wenige Länder wie die skandinavischen Staaten, Großbritannien, Indien oder einige Bundesstaaten in den USA. Stattdessen werden die Probleme geleugnet und die Ursachen anderen untergeschoben.

IntraBioNets und NSF-geführte RINGS-Programme bilden mit Big Tech* das drahtlose Netzwerk, um Menschen durch den Covid-Impfstoff mit dem Internet zu verbinden

IntraBioNets und NSF-geführte RINGS-Programme bilden mit Big Tech* das drahtlose Netzwerk, um Menschen durch den Covid-Impfstoff mit dem Internet zu verbinden. Es ist unmöglich, eine Krise zu fabrizieren, die groß genug ist, um die Bevölkerung dazu zu bringen, einen Impfstoff zu bekommen, der sie drahtlos mit dem Internet verbindet. Die Impfstoffhersteller wussten, dass die Öffentlichkeit niemals einer solch abscheulichen Gräueltat zustimmen würde, also mussten sie den wahren Zweck hinter den mRNA-Impfstoffen zurückhalten und bis die Öffentlichkeit herausfindet, was vor sich geht, sind die meisten Impfstoffe bereits verteilt und die staatlichen Impfziele erreicht.

Whistleblower sagen, dass bereits 50’000 Amerikaner an der Impfung gestorben sind. Fünfzigtausend, wiederholte Dr. McCullough. „Bislang sterben pro Tag mehr Menschen durch den Impfstoff als durch die Krankheit.“

Whistleblower sagen, dass bereits 50’000 Amerikaner an der Impfung gestorben sind. Fünfzigtausend, wiederholte Dr. McCullough. „Bislang sterben pro Tag mehr Menschen durch den Impfstoff als durch die Krankheit.“ Wenn man die Sterbefälle in Paraguay seit Beginn der Impfung mit denen vergleicht, bevor es Impfungen gab, kommt man zum gleichen Ergebnis.

Der Bericht selbst endet mit dieser Warnung: „Der Impfstoff könnte eine Biowaffe sein und noch gefährlicher als die ursprüngliche Infektion.“

Der Bericht selbst endet mit dieser Warnung: „Der Impfstoff könnte eine Biowaffe sein und noch gefährlicher als die ursprüngliche Infektion.“ „In einem schockierenden neuen Bericht über die COVID-19-Impfstoffe wurde festgestellt, dass der Pfizer-Coronavirus-Impfstoff langfristige gesundheitliche Auswirkungen haben kann, die zuvor nicht bekannt waren, einschließlich „ALS, Alzheimer und anderen neurologischen degenerativen Erkrankungen“.