Hatten Sie COVID? Sie werden wahrscheinlich ein Leben lang Antikörper bilden

Hatten Sie COVID? Sie werden wahrscheinlich ein Leben lang Antikörper bilden. Menschen, die sich von einer milden COVID-19 erholen, haben Zellen im Knochenmark, die jahrzehntelang Antikörper produzieren können, obwohl virale Varianten einen Teil des Schutzes, den sie bieten, dämpfen könnten. Viele Menschen, die sich mit SARS-CoV-2 infiziert haben, werden wahrscheinlich für den größten Teil ihres Lebens Antikörper gegen das Virus bilden. Das legen Forscher nahe, die langlebige Antikörper produzierende Zellen im Knochenmark von Menschen identifiziert haben, die sich von COVID-191 erholt haben. Die Studie liefert den Beweis, dass die durch eine SARS-CoV-2-Infektion ausgelöste Immunität außerordentlich lang anhaltend ist. Zu den guten Nachrichten kommt hinzu, „dass die Implikationen sind, dass Impfstoffe die gleiche dauerhafte Wirkung haben werden“, sagt Menno van Zelm, ein Immunologe an der Monash University in Melbourne, Australien.

Von den Geimpften sterben 4,7 Prozent, also 30 mal mehr Menschen an der Erkrankung als von den Ungeimpften (nur 0,15 Prozent!)

Von den Geimpften sterben 4,7 Prozent, also 30 mal mehr Menschen an der Erkrankung als von den Ungeimpften (nur 0,15 Prozent!). Impfungen gegen Covid ist völlig verantwortungslos, vor allem bei Kindern! Dr. Rainer Lutz aus Donzdorf zeigte in einem Leserbrief auf, dass der Schaden insgesamt größer ist als der Nutzen. Die Sterberate bei den ein- oder zweifach Geimpften beträgt 4,7 Prozent! Laut WHO (Stanford-Studie vom Oktober 2020) beträgt die Sterberate bei Covid-19-Erkrankung Ungeimpfter nur 0,15 Prozent. Außerdem ist mittlerweile erwiesen, dass sich alleine mit der Verabreichung von Ivermectin (in Paraguay: Ivermectina – siehe Bild) die sogenannte Pandemie sofort stoppen ließe.

COVID-Impfstoffe: Notwendigkeit, Wirksamkeit und Sicherheit – Doctors for Covid Ethics

COVID-Impfstoffe: Notwendigkeit, Wirksamkeit und Sicherheit – Doctors for Covid Ethics. Dieses Papier wurde ursprünglich auf dem Medium-Account von „Doctors for Covid Ethics“gehostet, aber die Plattform zensierte die Expertengruppe und entfernte das Papier mit der Behauptung, der Beitrag würde „untersucht“. Zusammenfassung: Die Hersteller von COVID-19-Impfstoffen sind von der gesetzlichen Haftung für impfstoffinduzierte Schäden befreit worden. Es liegt daher im Interesse all derer, die COVID-19-Impfungen genehmigen, durchsetzen und verabreichen, die Evidenz bezüglich der Risiken und des Nutzens dieser Impfstoffe zu verstehen, da die Haftung für Schäden auf sie fallen wird. Kurz gesagt, die verfügbaren Beweise und die Wissenschaft zeigen, dass COVID-19-Impfstoffe unnötig, unwirksam und unsicher sind.

Ivermectin als preiswertes und hochwirksames Covid-Medikament

Ivermectin als preiswertes und hochwirksames Covid-Medikament Die neue Peer-review-Studie über Ivermectin bietet einen umfassenden Überblick zum bisherigen Wissensstand über das Produkt. Die beeindruckende Evidenz zugunsten des Einsatzes des Medikaments kann in folgenden Punkten zusammengefasst werden: Seit 2012 haben mehrere In-vitro-Studien gezeigt, dass Ivermectin die Replikation vieler… Read More

Prof. Dr. Sucharit Bhakdi warnt neuerlich vor PCR-Test und Impfstoffen

In diesem exklusiven Interview mit dem Senior Editor des The New American Magazins, Alex Newman, warnt Sucharit Bhakdi, dass die COVID-Hysterie auf Lügen basiert und dass die COVID-„Impfstoffe“ eine globale Katastrophe und eine Dezimierung der menschlichen Bevölkerung verursachen werden. Zu Beginn erklärt er, dass der PCR-Test missbraucht wurde, um auf unwissenschaftliche Weise Angst zu erzeugen. Dann erklärt er, was die mRNA-Impfstoffe im menschlichen Körper anrichten werden, und zwar in Worten und mit Analogien, die jeder verstehen kann. Unter anderem erwartet er eine massive tödliche Gerinnung sowie Reaktionen des Immunsystems, die den menschlichen Körper zerstören werden. Schließlich hatte Bhakdi während eines Fox News Interview vor einer drohenden „Katstrophe“ gewarnt, und forderte die strafrechtliche Verfolgung der Verantwortlichen und einen sofortigen Stopp dieser globalen Experimente.

Krieg, Bevölkerungsrückgang und der Zusammenbruch des Westens. Doug Casey über die schockierende Deagel-Prognose für 2025

Was diese COVID-Krise angeht, so beeindruckt sie mich als 80%ige Hysterie, eine schlechte Grippesaison, die über die Maßen aufgeblasen wurde. Es ist bekannt (sofern man überhaupt etwas wissen kann, wenn man die miserable Qualität der Berichterstattung und die extreme Politisierung des Themas bedenkt), dass COVID hauptsächlich ältere, kranke und fettleibige Menschen betrifft. Das Durchschnittsalter der Verstorbenen liegt bei 80 Jahren; das Alter der Verstorbenen wird jedoch selten genannt. Die Medien berichten ständig über die Zahl der COVID-Fälle, aber das ist so bedeutungslos wie das Zählen, wer eine Erkältung bekommt. Außerdem: Werden nicht alle, die sich infizieren, immun? Ein Virus – wie die Hongkong-Grippe, die asiatische Grippe, die Vogelgrippe und die Schweinegrippe – wird viral und verschwindet dann wieder. Selbst die Spanische Grippe, die eigentlich ernst war, kam und ging, ohne die Wirtschaft zu zerstören. Trotzdem ist die Öffentlichkeit so verängstigt, dass sie in Panik gerät und potentiell gefährliche experimentelle Injektionen nimmt. Obwohl es zahlreiche billige Medikamente gibt, die das Virus nach der Diagnose abschwächen können, werden sie nie verschrieben. Die Meinungen von Ärzten und Wissenschaftlern von Weltrang, die anderer Meinung sind als Fauci – ein überbezahlter, lebenslanger Regierungsangestellter – werden aktiv unterdrückt. Dies ist jedoch ein ganz anderes Thema.