Massenimpfung überflüssig: 50% haben Antikörper gegen SARS ohne je erkrankt oder geimpft worden zu sein – Studie aus Polen

Massenimpfung überflüssig: 50% haben Antikörper gegen SARS ohne je erkrankt oder geimpft worden zu sein – Studie aus Polen. Die Autoren beschreiben mit größter Vorsicht die Ergebnisse, die man normalerweise an jede Hauswand plakatieren müsste, denn sie zeigen, dass die ganze Panik, die sich um SARS-CoV-2 und COVID-19 rankt, eine inszenierte, produzierte, künstlich geschaffene Panik ist, die von Polit-Darstellern genutzt wird, um welche Ziele auch immer sie verfolgen, durchzusetzen.

Impfung ist überflüssig! „Die Herdenimmunität ist erreicht!“

Impfung ist überflüssig! „Die Herdenimmunität ist erreicht!“ Sucharit Bhakdi und Karina Reiss im Gespräch. „Alle Menschen haben bereits die so gewünschte Herdenimmunität. Nicht 75% der Personen, sondern über 90% – ohne, dass man impfen muss.“ „Also das, was die Impfung eigentlich bewerkstelligen sollte, hat der menschliche Körper schon gebildet?“, fragte Gunnar Kaiser nach. – „Das haben diese Studien gezeigt!“

Die gesamte Corona-Lockdown-Story basiert auf der angeblichen asymptomatischen Übertragung von SARS-CoV-2, die man verhindern müsse.

Die gesamte Corona-Lockdown-Story basiert auf der angeblichen asymptomatischen Übertragung von SARS-CoV-2, die man verhindern müsse. Unter 9.9 Millionen (!) Studienteilnehmern gab es nicht einen einzigen, der SARS-CoV-2 asymptomatisch übertragen hat. Unter den 1.174 engen Kontaktpersonen der asymptomatischen Fälle gab es keine positiven Tests! (Original: There were no positive tests amongst 1,174 close contacts of asymptomatic cases.) Die Studie gibt’s hier.

Hatten Sie COVID? Sie werden wahrscheinlich ein Leben lang Antikörper bilden

Hatten Sie COVID? Sie werden wahrscheinlich ein Leben lang Antikörper bilden. Menschen, die sich von einer milden COVID-19 erholen, haben Zellen im Knochenmark, die jahrzehntelang Antikörper produzieren können, obwohl virale Varianten einen Teil des Schutzes, den sie bieten, dämpfen könnten. Viele Menschen, die sich mit SARS-CoV-2 infiziert haben, werden wahrscheinlich für den größten Teil ihres Lebens Antikörper gegen das Virus bilden. Das legen Forscher nahe, die langlebige Antikörper produzierende Zellen im Knochenmark von Menschen identifiziert haben, die sich von COVID-191 erholt haben. Die Studie liefert den Beweis, dass die durch eine SARS-CoV-2-Infektion ausgelöste Immunität außerordentlich lang anhaltend ist. Zu den guten Nachrichten kommt hinzu, „dass die Implikationen sind, dass Impfstoffe die gleiche dauerhafte Wirkung haben werden“, sagt Menno van Zelm, ein Immunologe an der Monash University in Melbourne, Australien.