Die Pseudo-Pandemie in Paraguay! Gestern angeblich 573 neue Fälle ohne jeglichen Beweis für eine Infektion und 52 Todesfälle – wieviele aufgrund der Impfung wird nicht erwähnt

2021 ging, wie schon im letzten Jahr, eine weitere milde Grippewelle vorüber. Land und Bürger wurden und werden nach wie vor aufs gröbste geschädigt.

Es geht ganz offensichtlich nicht um die Gesundheit – es geht ausschließlich um das Geschäft mit der Impfung.

Sie glauben das nicht? Der Moderna-Impfstoff war fertig entwickelt, bevor COVID-19 überhaupt das erste Mal auftrat. Wer kann mir erklären, wie ein Impfstoff gegen das Coronavirus hergestellt werden konnte, obwohl es die Krankheit noch gar nicht gab? Konnten Sie mir folgen? Okay, gegen was soll dann der sogenannte Impfstoff helfen? Es handelt sich um Genmanipulation am Menschen und erfüllt keinesfalls die Anforderungen an eine Impfung.

Das Gesundheitsministerium analysierte 4.007 Proben, um angeblich 573 Neuinfektionen festzustellen. Mit einem PCR-Test, der sich in aller Welt als wertlos erwiesen hat.

Bisher wurden seit Beginn der Pseudo-Pandemie im März letzten Jahres 445.565 Menschen positiv getestet, die vom Gesundheitsministerium als infiziert gelten. Beweise gibt es ebenso wenig, wie bei den behaupteten Todeszahlen von bisher 14.340 Covid-Toten. Quelle: Agencia IP

Wenn wir die tatsächlichen Zahlen aus Portugal zugrundelegen, die gerichtlich festgestellt wurden, dann wären wir bei 0,9 % der „verifizierten Fälle“. In Portugal starben an COVID statt ca. 17.000 nur 152 Menschen an Covid-19! Alle „anderen“ starben aus verschiedenen Gründen, obwohl ihr PCR-Test positiv war.

Für Paraguay würde das bedeuten: 0,9 Prozent von 14.340 Menschen starben lediglich 129 Menschen an Covid.

Eine Tatsache steht heute schon fest: In Paraguay sind bereits wesentlich mehr Menschen an der Impfung gestorben als an Covid. Hinzu kommt, dass fast 99 Prozent der Bürger das überhaupt noch nicht realisiert haben. Sie glauben immer noch, dass die Leute an Covid sterben. An Impfmord denkt kaum jemand. Aber auch das wird sich ändern.

Wie ist es beispielsweise möglich, dass das Gesundheitsministerium die Kreuzimpfung empfiehlt? Es ist nämlich mittlerweile erwiesen, dass die Kreuzimpfung mit der Kombination AstraZeneca-BioNtech zehnmal tödlicher als Einzelimpfung ist.

Jeden Tag neue Schreckensmeldungen: Giftcocktail: Spanische Forscher finden Graphenoxid im Impfstoff von BioNTech und Pfizer

Ich hoffe nur, dass es in Paraguay nicht genauso ist wie in Finnland! „In Finnland werden die Bürger mit Giften, getarnt als Covid-Impfung, gespritzt.“ Ano Turtiainen im Finnischen Parlament am 09. Juni 2021. Was Ano Turtiainen sagte, gilt weltweit. In Deutschland, in England, in den USA – und auch in Paraguay. WOCHENBLICK berichtete über „VERBRECHEN GEGEN DIE MENSCHLICHKEIT“: Der Nürnberger Kodex und wie die Corona-Politik dagegen verstößt.

Vergessen Sie nicht: Niemand darf ohne seine Einwilligung eine medizinische Behandlung erhalten. Arbeitgeber, die eine Impfung erzwingen wollen, können bestraft werden.

Um zu verstehen, dass es um Leben und Tod geht, lesen Sie bitte hier weiter!