Threema – das neue WhatsApp – gewinnt vor dem Schweizer Bundesgericht gegen die Überwachungsbehörden

Der abhörsichere Schweizer Messenger muss keine zusätzlichen Nutzerdaten für den Geheimdienst und staatliche Ermittler erheben.

Threema – das neue WhatsApp

Threema schreibt in seiner Pressemitteilung:

«Der Versuch der Behörden, ihren Einflussbereich erheblich auszuweiten, um Zugriff auf noch mehr Nutzerdaten zu erhalten, ist somit endgültig gescheitert. Dass kein Präzedenzfall zulasten der Privatsphäre geschaffen wurde, ist nicht nur für Internetnutzer beruhigend, sondern auch erfreulich für hiesige Online-Dienste, welche andernfalls mit erheblichem administrativem Mehraufwand und grossen Wettbewerbsnachteilen gegenüber ausländischen Mitbewerbern konfrontiert gewesen wären.»

Hier ist der Bericht!

Das bieten Threema, Signal, Telegram und WhatsApp:

Bei Threema lassen sich Chatbots nur bei den kostenpflichtigen Chat-Lösungen für Firmen und Organisationen (Threema Broadcast und Threema Gateway) erstellen. Screenshot: threema

Threema ist das neue WhatsApp – und schlägt die Konkurrenz um Längen