Der Impfstoff und nicht die Delta-Variante ist verantwortlich für Krankenhauseinweisungen und Todesfälle

Viele Experten haben bereits vor dem Impfstoffversagen gewarnt. Vor einigen Tagen berichtete NBC Chicago, dass 169 Menschen in Chicago an Corona gestorben und 644 Corona-Patienten ins Krankenhaus eingeliefert worden waren. Alle diese Personen waren vollständig geimpft. Die Impfung bietet keine Immunität, sagte Dr. Jane Ruby in der Stew Peters Show. „Das ist Betrug.“ „Es gibt überwältigende Beweise dafür, dass die überwiegende Mehrheit der Menschen, die ins Krankenhaus kommen und an Corona sterben vorher geimpft wurden“, betonte Ruby. „Es ist eine Lüge, dass die Ungeimpften im Krankenhaus landen und eine Gefahr für andere darstellen“. Delta-Variante ist ein Schwindel. Sie sagte auch, die Delta-Variante sei ein Schwindel. „Soweit ich weiß, gibt es keinen Test, der zwischen der Delta-Variante und anderen Typen von Influenzaviren unterscheiden kann“.

US-amerikanische FDA weiß schon seit Oktober 2020 über Nebenwirkungen der COVID-19-Impfstoffe Bescheid und hat das verschwiegen

Beachten Sie: Das Video wurde ausgestrahlt am 22. Oktober 2020, also rund zwei Monate vor Beginn der Impfkampagnen gegen COVID-19. Im Rahmen des sehr langen Meetings hält auch Steven Anderson, der Direktor des “Office of Biostatistics and Epidemiology”, das wiederum beim “Center for Biologics Evaluation and Research (CBER)” der FDA angesiedelt ist, einen Vortrag, mit dem Titel: “Die Pläne von CBER zur Überwachung der Sicherheit und Effektivität der COVID-19 Impfstoffe”: Gegen Ende dieser Präsentation von Anderson findet sich die folgende Sequenz, von rund einer Minute, die unser Leser entdeckt und die wir aus dem Video geschnitten haben. Die ominöse Seite 16 der Präsentation von Anderson, die so schnell verschwindet, wie sie aufgetaucht ist? Diese Seite 16: Die Seite, die Anderson so schnell wieder verschwinden lässt, dass man keine Zeit hat, sie richtig wahrzunehmen, sie enthält all die Nebenwirkungen, die COVID-19-Impfstoffe mit hoher Wahrscheinlichkeit hervorrufen werden. Lassen Sie die Liste von Nebenwirkungen, die von Tod bis zum Kawasaki Syndrom, von den mittlerweile eingeräumten Myokarditis (Herzmuskelentzündung) und Perikarditis (Herzbeutelentzündung), über die ebenfalls zugegebenen Nebenwirkungen von Anaphylaxis (allergische Schockreaktion), Thrombozytopenie und das Guillain-Barré-Syndrom (Autoimmunkrankheit als Folge von Impfung) bis zu Herzschlag, Krampanfällen, Gehirnentzündung, Schlafkrankheit (Narkolepsie), unterschiedlichen Varianten von Thrombosen usw. reichen, auf sich wirken. Die Liste zeigt, dass lange bevor die erste Impfung durchgeführt wurde, die Nebenwirkungen der Impfungen bekannt waren.

Studie: Viruslast ist bei Geimpften höher als bei Ungeimpften.

Müssten jetzt nicht alle Geimpften in Quarantäne, damit sie die Ungeimpften nicht anstecken? Bei einem Ausbruch des schweren akuten respiratorischen Syndroms Coronavirus 2, der durch die Gamma-Variante verursacht wurde, infizierten sich 24/44 (55 %) Angestellte einer Goldmine in Französisch-Guayana (87 % symptomatisch, keine schweren Formen). Die Ansteckungsrate betrug 60 % (15/25) bei vollständig geimpften Bergleuten und 75 % (3/4) bei ungeimpften Bergleuten ohne Infektionsvorgeschichte.

PCR-Test ist nicht gültig

Lungenarzt zu sehen und nachdem ich sagte, dass ich 5 Mal getestet wurde, sagte er unverblümt, dass das keine Rolle spielt – der Test ist ungültig. Nach dem 31. Dezember 2021 wird die CDC den Antrag bei der U.S. Food and Drug Administration (FDA) auf eine Notfallzulassung für den PCR-Test zurückziehen. Die CDC gibt diese Vorankündigung, damit die klinischen Labore ausreichend Zeit haben, eine der vielen von der FDA zugelassenen Alternativen auszuwählen und zu implementieren.