Fragen an Trump über Covid

Fragen an Trump über Covid

Von Debbie Lerman

Donald Trump wird wahrscheinlich 2024 als Präsidentschaftskandidat der Republikaner antreten, ohne jemals Fragen über die katastrophale Pandemiebekämpfung seiner Regierung beantworten zu müssen.

Wenn es eine Rechenschaftspflicht gäbe und echte Journalisten darauf bestehen würden, wären dies einige der Fragen, die Trump beantworten müsste:

Hätten Sie sich an eine Reaktion der öffentlichen Gesundheit halten sollen?

  • Vor Covid lief Ihre Präsidentschaft ziemlich gut. Sie hatten gute Aussichten, eine weitere Amtszeit zu gewinnen. Würden Sie zustimmen, dass die Pandemie das ziemlich zunichte gemacht hat?
  • Eigentlich war es nicht nur die Pandemie. Es war die Reaktion Ihrer Regierung auf die Pandemie. Die Demokraten haben gewonnen, indem sie behaupteten, Sie hätten die ganze Sache verpfuscht. Sie sagten, Hunderttausende von Menschen seien gestorben, weil Sie nicht früh genug abgeriegelt hätten und sich geweigert hätten, eine Maske zu tragen. Sie sagten, die USA hätten sich eher wie China als wie Schweden verhalten sollen. Stimmen Sie dem zu?
  • Viele Republikaner sind jetzt der Meinung, dass Sie die Pandemie eher wie DeSantis in Florida hätten handhaben sollen (auch wenn sie das damals vielleicht nicht gesagt haben). Es scheint, dass Sie vor dem 10. März 2020 planten, die Pandemie so zu führen. Und Sie haben auf Ihre Berater für öffentliche Gesundheit von der CDC und den NIH gehört. Ist das richtig?

Warum haben Sie zugestimmt, Billionen von Dollar auszugeben, damit alles stillgelegt wird?

  • Es war schockierend, als Sie innerhalb weniger Tage eine Kehrtwendung um 180 Grad vollzogen, von der Aussage, dass es nicht schlimmer als eine schlimme Grippesaison sein würde, bis zur Ankündigung, dass wir alles in die Waagschale werfen und das ganze Land abriegeln würden – ein verheerender Schritt, der noch nie zuvor unternommen wurde, egal aus welchem Grund, einschließlich Krieg. Es war besonders überraschend, dass Sie dem wirtschaftlichen Stillstand zugestimmt haben. Was hat Sie dazu bewogen, Ihre Meinung zu ändern?

Hätten Sie die Übernahme durch den Sicherheitsstaat zulassen sollen?

  • Es sind viele Informationen aufgetaucht, die darauf hindeuten, dass Sie Ihre Meinung geändert haben, weil Ihr Nationaler Sicherheitsrat und die entsprechenden militärischen und geheimdienstlichen Führer Ihnen sagten, dass das Virus eine potenzielle Biowaffe sei, die aus einem chinesischen Labor ausgetreten sei. Hat man Ihnen das gesagt? Hat man Ihnen gesagt, dass Millionen von Menschen sterben würden und dass Sie dafür verantwortlich wären, wenn Sie sich nicht an den Plan hielten?
  • In einem Artikel des Time Magazine wurden Sie mit den Worten “Das kann ich Ihnen nicht sagen” zitiert, als Sie gefragt wurden, warum Sie glaubten, das Virus stamme aus einem Labor in Wuhan. Sie sagten: “Das darf ich Ihnen nicht sagen”. Wer hat Ihnen nicht erlaubt, offen über die Möglichkeit zu sprechen, dass es sich um eine undichte Stelle im Labor handelt? Können Sie jetzt offen darüber sprechen?
  • Wer traf Mitte März 2020 die Entscheidung, den Stafford Act in allen 50 Staaten gleichzeitig anzuwenden (was noch nie zuvor geschehen war) und die FEMA als federführende Bundesbehörde für die Pandemiebekämpfung einzusetzen, obwohl die FEMA keine Warnung und keinerlei Erfahrung in diesem Bereich hatte? Wer hat beschlossen, dem HHS die Rolle der federführenden Bundesbehörde zu entziehen, die ihm laut allen Pandemieplanungsdokumenten vor Covid zukommen sollte? Haben Sie diese Entscheidungen getroffen oder wurden Sie vom NSC oder anderen militärischen oder geheimdienstlichen Beratern angewiesen, diese Schritte zu unternehmen?

Wer war eigentlich der Verantwortliche?

  • Als Sie Scott Atlas einstellten, riet er Ihnen, das Land sofort wieder zu öffnen. Es scheint, als wollten Sie wirklich jemanden im Weißen Haus haben, der eine andere Meinung vertritt als die, die Sie zugunsten von Abriegelungen hören. Aber aus irgendeinem Grund gab es enormen Widerstand, irgendwelche Experten hinzuzuziehen. Ende März (lange vor Atlas’ Ankunft) sollte es sogar ein Treffen mit führenden Epidemiologen geben, das auf mysteriöse Weise abgesagt wurde. Warum hatten Sie so wenig Kontrolle darüber, wer Sie in Bezug auf die Pandemie beriet? Warum haben Sie den Rat von Scott Atlas nicht befolgt, wenn Sie, wie er in seinem Buch berichtet, mit ihm so ziemlich einer Meinung waren, dass die Abriegelungen katastrophal waren?
  • Die meisten Menschen denken, dass Fauci für die Pandemiebekämpfung verantwortlich war. Aber in seinem Buch berichtet Dr. Atlas, dass Sie sagten, das Hauptproblem sei nicht Fauci, sondern Deborah Birx gewesen. Liegt das daran, dass Birx für die Koordinierung der Reaktion des NSC/DHS zuständig war und Fauci nur eine Fassade war, um den Anschein zu erwecken, es handele sich um eine Reaktion der öffentlichen Gesundheit?
  • Ein paar Monate nach den Abriegelungen klangen Sie so, als hätten Sie die Kontrolle über die Situation verloren, wie in dem Tweet vom 18. Mai 2020, als Sie in Großbuchstaben schrieben: ÖFFNET UNSER LAND WIEDER! Man könnte meinen, wenn jemand die Abriegelungen hätte beenden können, dann der Präsident. Aber Sie schienen sich hilflos zu fühlen, um das Geschehen umzukehren. Liegt das daran, dass es eine Art stillen Staatsstreich im NSC, im Ministerium und im Heimatschutz gegeben hat?

Handelte es sich um eine biologische Verteidigung oder um eine Reaktion der öffentlichen Gesundheit?

Hat der Tiefe Staat tatsächlich einen Putsch gegen Ihre Regierung inszeniert?

  • Sie haben kürzlich gesagt: “Entweder zerstört der tiefe Staat Amerika, oder wir zerstören den tiefen Staat.” Sind Sie wütend auf alle Karriere-Bürokraten oder frustriert, weil der Nationale Sicherheitsrat, das DHS und das Verteidigungsministerium die Kontrolle über die Covid-Reaktion übernommen haben und Sie das Gefühl haben, dass sie sich nicht im besten Interesse aller Amerikaner verhalten haben?
  • Hier ist meine Vermutung, was der tiefe Staat Ihnen über Covid erzählt hat: “Wir, Ihre Experten für Biowaffen und Bioterrorismus, informieren Sie hiermit, dass das neuartige Coronavirus eine potenzielle Biowaffe ist, die unglücklicherweise aus einem Biowaffenlabor in die Zivilbevölkerung in China gelangt ist. Das hört sich schlimm an, aber zum Glück haben wir viele Jahre damit verbracht, uns auf eine solche Eventualität vorzubereiten. Wenn Sie nicht tun, was wir sagen, werden Millionen von Menschen sterben und Sie werden dafür verantwortlich gemacht. Wenn Sie unseren Plan befolgen, könnten Sie sehr wohl der Präsident werden, der die Lorbeeren für ein wissenschaftliches Wunder erntet, das die Welt für immer von Pandemien befreit.” Ist dies eine angemessene Darstellung dessen, was Ihnen gesagt wurde?

Waren Sie an Zensur und Propaganda beteiligt?

  • Waren Sie sich der massiven Zensur und Propaganda bewusst, die stattfand, um die Menschen dazu zu bringen, die Abriegelungen und Impfstoffe zu akzeptieren? Haben Sie das Gefühl, dass Sie Teil dieser Kampagne waren, um die Menschen zu überzeugen? Oder haben Sie das Gefühl, dass Sie irgendwie gezwungen wurden, sich daran zu beteiligen?
  • Am 7. März 2020 kam Tucker Carlson zu Ihnen, um Sie zu warnen, dass “jemand, der in der US-Regierung arbeitet, eine unpolitische Person mit Zugang zu vielen Geheimdienstinformationen” ihm sagte, dass das Virus Millionen von Menschen töten würde, wenn man nicht sofort abriegelt und auf Impfstoffe wartet. Wissen Sie, wer Tucker gewarnt und ihn höchstwahrscheinlich gedrängt hat, Sie zu warnen?

Haben Sie sich an der internationalen Koordinierung der Reaktion beteiligt?

  • Standen Sie in Kontakt mit führenden Vertretern anderer verbündeter Länder, um die Reaktion auf die Pandemie zu koordinieren? Es ist schon erstaunlich, dass alle unsere engsten Verbündeten zur gleichen Zeit genau das Gleiche getan haben. Wenn Sie nicht derjenige waren, der sich mit ausländischen Staats- und Regierungschefs abstimmte, wussten Sie dann von dieser Art der Koordinierung – insbesondere mit dem Vereinigten Königreich, Kanada, Australien, Neuseeland, Israel, Deutschland und anderen NATO-Verbündeten?

Wie stehen Sie zu den mRNA-Injektionen?

  • Wurde Ihnen von Ihrem Team für biologische Verteidigung gesagt, dass die mRNA-Technologie eine wundersame Plattform sei, die neben anderen erstaunlichen Errungenschaften die Bedrohung durch Pandemien beenden würde?
  • Sie haben wiederholt großen Stolz auf den “Erfolg” der Operation Warp Speed geäußert, bei der mRNA-Spritzen verabreicht wurden, die eine Covid-Infektion verhindern sollten (wie in den vom Verteidigungsministerium und den Pharmaunternehmen unter Ihrer Regierung unterzeichneten Verträgen ausdrücklich angegeben). Die Injektionen wurden erst verabreicht, als Biden Präsident wurde. Man könnte also argumentieren, dass er für alles, was danach geschah, verantwortlich war. Würden Sie zustimmen, dass die Covid-mRNA-Impfstoffe nicht das erreicht haben, was sie sollten?
  • Haben Sie Ihre Meinung geändert, als sich herausstellte, dass sie weder eine Infektion noch eine Übertragung verhinderten, und als Beweise für erhebliche Schäden durch Nebenwirkungen, einschließlich Todesfälle, auftauchten?

Und natürlich die wichtigste Frage von allen: Würden Sie in einer ähnlichen Krise das Gleiche noch einmal tun?