Dies ist der wahre Grund, warum AstraZeneca ihren Impfstoff COVID-19 vom Markt genommen hat.

Dies ist der wahre Grund, warum AstraZeneca ihren Impfstoff COVID-19 vom Markt genommen hat.

Anfang des Monats wurde bekannt, dass der britische Pharmakonzern AstraZeneca seinen Corona-Impfstoff weltweit vom Markt nimmt. In einer Erklärung des Unternehmens hieß es, es gebe genügend andere Impfstoffe auf dem Markt, sodass der Impfstoff von AstraZeneca nicht mehr benötigt werde.

Kurz vor der Entscheidung, den Impfstoff vom Markt zu nehmen, wurden die Ergebnisse von Langzeitstudien zu diesem Impfstoff veröffentlicht, die man getrost als erschreckend bezeichnen kann.

Zehntausende Menschen hatten an der zweijährigen Studie teilgenommen. “Die Ergebnisse sind einfach erstaunlich”, sagt Lynda Wharton vom Health Forum NZ.

IS THERE MORE TO THE WITHDRAWAL OF ASTRA ZENECA THAN YOU WERE TOLD?

Last week Astra Zeneca withdrew their Covid vaccine Vaxevria, from the global market.

We were told it was because it was an „outdated product“.

Just prior to its withdrawal the European Medicine’s Agency… pic.twitter.com/cBFMIpivW5

— NZ and the MRNA (@HopeRising19) May 20, 2024

Wharton untersuchte die schwerwiegenden Nebenwirkungen, die in diesem Zeitraum auftraten. Darunter waren lebensbedrohliche Nebenwirkungen, die zu Krankenhausaufenthalten, Behinderungen, Geburtsfehlern und sogar zum Tod führten.

Eine von 34,76 Personen, die zwei Dosen des Impfstoffs von AstraZeneca eingenommen hatten, erlitt eine schwerwiegende Nebenwirkung, wie die Studie zeigt.

Ferner benötigte eine von 4,5 Personen nach der Verabreichung des Impfstoffs ärztliche Hilfe.

Es gab auch eine Reihe von Nebenwirkungen, die von besonderem Interesse waren, und eine solche unerwünschte Reaktion trat während der Studie bei einer von 8,5 Versuchspersonen auf.

“Das ist wirklich erstaunlich”, sagt Wharton.

Von den 21.500 geimpften Probanden erlitten 7887 ein schweres unerwünschtes Ereignis, ein unerwünschtes Ereignis, das ärztliche Hilfe erforderte, oder ein unerwünschtes Ereignis von besonderer Bedeutung. In der Placebogruppe war diese Zahl viermal niedriger.

Diese Studie zeigt, dass der Impfstoff von AstraZeneca eine erstaunliche Anzahl von unerwünschten Ereignissen verursacht hat”, betont Wharton.

Der Molekularbiologe Peter Borger bemerkt: “Ein veraltetes Produkt? Keineswegs. AstraZeneca hat seinen Impfstoff COVID-19 vom Markt genommen, weil sie von den extrem gefährlichen Nebenwirkungen aus der Folgestudie wussten”.

Die Vorstellung, dass der Impfstoff von AstraZeneca aus kommerziellen Gründen entfernt wurde, ist Unsinn und das wissen sie!!!

Vor der plötzlichen Rücknahme sah die Europäische Medizinische Agentur die teuflischen Ergebnisse der zweijährigen, groß angelegten AZ-Langzeitsicherheitsstudie, die zeigte, dass über ein Drittel der… pic.twitter.com/4PTxpxtECU

— Kat A (@SaiKate108) May 22, 2024