Die USA überschreiten eine Rote Linie und Russland ist jetzt bereit, mit Gewalt zu antworten

Larry Johnson

Ich denke, wir stehen im Krieg in der Ukraine an der Schwelle einer großen Eskalation, wobei in den kommenden Tagen US-Anlagen angegriffen werden. Es ist eine Sache für die Ukraine, militärische Ziele innerhalb Russlands anzugreifen, aber der Angriff der Ukraine mit von den USA gelieferten Raketen auf sonnenbadende Touristen am Strand von Sewastopol, das überschreitet eine russische Rote Linie, die wahrscheinlich eine erhebliche russische Antwort provoziert. Was den Abschuss von US Aufklärungsdrohnen über dem Schwarzen Meer und der Ostsee beinhaltet. Und das ist nur der Anfang.

Hier die Ankündigung des russischen Verteidigungsministeriums zu diesem Angriff:

Das ukrainische Militär hat mehrere ATACMS-Langstreckenraketen aus US-Produktion mit höchst umstrittener Streumunition auf die russische Krim abgefeuert, was zu zahlreichen zivilen Opfern führte, teilte das Verteidigungsministerium in Moskau mit.

Der Gouverneur von Sewastopol, Michail Raswoshajew, berichtete zuerst über den Angriff.. Er sagte, der Angriff habe mindestens drei Menschen getötet,
darunter zwei Kinder. Später wurde die Zahl der Todesopfer auf vier erhöht. Nach Angaben des russischen Gesundheitsministerium wurden 124 Menschen verletzt, darunter 27 Kinder.

Stellt euch die Reaktion in den Vereinigten Staaten vor, wenn Russland über Miami Beach Streubomben detonieren ließe und dabei mehr als Hundert verletzt und getötet würden, darunter Kinder. Das amerikanische Volk würden eine starke Antwort fordern. Nun, genau das geschieht gerade in Russland:

Zum Zeitpunkt des Abschusses der ATACMS auf Sewastopol wurde nach Angaben des Militärkorrespondenten Aleksey Borzenko eine US-amerikanische RQ-4 Global Hawk-Langstreckenüberwachungsdrohne über dem Schwarzen Meer entdeckt.

„Diese Drohne wurde praktisch dazu benutzt, die Raketen zu steuern, die auf die Krim gerichtet waren“, sagte Borzenko gegenüber Sputnik. „Ich glaube, dass es notwendig ist, nach der Tragödie eine große unbemannte Zone im Schwarzen Meer einzurichten – zwischen 100 und 300 Meilen. Diese Global Hawks sollten nicht in die Entfernung gelangen dürfen, aus der sie ATACMS-Raketen steuern könnten.“

Borzenko ist keine isolierte Randgruppe, die eine umfassende Reaktion fordert. Zivile und militärische Beamte fordern massenhaft Vergeltungsmaßnahmen. Der Westen hat die eindringlichen Warnungen von Putin und Lawrow in den letzten zwei Wochen ignoriert.

Der Video-Blogger Monkey Werx veröffentlichte am Donnerstag (dem 20.) einen Beitrag, in dem er berichtete, dass es in den vergangenen drei Tagen keine US-Drohnenaktivitäten über dem Schwarzen Meer gegeben habe. https://www.youtube.com/watch?v=6DSWQ3AkIXM
Wir werden bis Montag warten müssen, um sein Update über die Aktivitäten der USA und der NATO im Schwarzen Meer während dieses Wochenendes zu erhalten. Wahrscheinlich wird sich die russische Behauptung bestätigen, dass eine Drohne, vielleicht eine Global Hawk, nachrichtendienstliche Informationen sammelte, die dann an die Ukrainer weitergegeben wurden, die ihrerseits diese Informationen zur Programmierung der ATACMS nutzten, die Sewastopol angriffen.

Der Einsatz von Streumunition auf Strandbesucher in knappen Badeanzügen ist ein Akt des staatlich geförderten Terrorismus. Es gibt keinen vertretbaren militärischen Grund für den Einsatz in diesem Gebiet. Dies ist zwar bei weitem nicht das erste Mal, dass die Ukrainer Zivilisten mit Raketen beschießen und Kinder auf russischem Territorium töten, die nur wenige Minuten, bevor sie von einer vom Westen gelieferten Waffe zerfetzt werden, mit Spielen beschäftigt waren, aber dieser Angriff erfolgt nach ausdrücklichen, direkten Warnungen der russischen Regierung, dass jeder künftige Angriff auf Russland mit vom Westen gelieferten Raketen mit einer raschen und energischen Antwort beantwortet werden würde. Monkey Werx weist in seinem Video auf einen Punkt hin, auf den ich schon wiederholt hingewiesen habe: Das Ausmaß der US-Luftüberwachung, der B-52-Flüge und anderer Kampfflugzeuge, die knapp außerhalb des russischen Luftraums fliegen, ist eine totale Provokation und würde eine scharfe Reaktion der Vereinigten Staaten nach sich ziehen, wenn Russland das mit uns machen würde.

Ich glaube, dass Russland den Krieg jetzt auf die Spitze treiben wird, und die Ukraine und ihre westlichen Verbündeten werden eine neue Stufe der Verwüstung erleben. Ich weiß nicht, ob dies ein absichtlicher Versuch der Biden-Regierung war, eine russische militärische Reaktion zu provozieren, in der törichten Annahme, dass eine russische Reaktion auf den Angriff auf Sewastopol die amerikanische Öffentlichkeit um die schwindenden Kräfte von Joe Biden scharen wird. Wenn dem so ist, dann ist das eine dumme, kontraproduktive Wette.